Broken Pillars

Westlich von Jalizar, an der Küste des Meeres auf einem steil aufragenden Vorsprung steht zwischen geborstenen Säulen und den Ruinen anderer Gebäude ein uralter Tempel, von dem niemand weiß, wann er erbaut und wem er geweiht wurde.

lost_city_by_sabin_boykinov-d5jb0h7.jpg

Viele Legenden ranken sich um den Tempel. Er sei voller Schätze und/oder dunkler Magie. Hier sei der Zugang zu gigantischen Hallen, die nur darauf warten, in Besitz genommen zu werden. Niemand weiß etwas Genaues, weil der Tempel extrem schlecht zu erreichen ist. Von der See aus ist er unerreichbar, weil bei Jalizar die Steilküste beginnt, die sich weit in den Westen zieht. Es erscheint unmöglich, von hier aus dem Tempel näher zu kommen. Auch über Land ergeben sich erhebliche Schwierigkeiten. Zunächst muss man einen Weg durch die schwarzen Sümpfe finden, um danach viele Kilometer offenen Landes zu durchqueren. Hier gibt es zahlreiche Räuber in menschlicher und tierischer Form.

Wenn also in den vergangenen Jahren jemand bis zum Tempel vorgedrungen ist, dann hat er das jedenfalls für sich behalten.

Broken Pillars

Beasts and Barbarians anachronist